Ich gebe es zu …

… ich blippe!

Ihr wisst nicht, was das ist? o.k.
Auf geht‘s:

Als ich mein neues Handy bekam, stellte ich fest, dass es zum erstn Mal ein Handy mit einer recht guten Kamera ist.
Ich? Smartphone-Fotos? Never!

Das hätte ich sicher bis vor ein paar Monaten jedem gesagt. Mein Phone muss telefonieren können, sms und what‘s app sind noch o.k., lange Akkulaufzeit. Mehr braucht es nicht.
Vielleicht noch E-Mails unterwegs lesen.

Aber Fotos? Lacher!

Das ist Geschichte und ich gebe zu, dass ich mich nun viel mit meinem Handy, dessen Kamera und diversen Apps beschäftige UND dass ich ein blipper bin!

Bei blipfoto.com habe ich einen Account eröffnet.
Jeden Tag ein Bild! Meistens mit dem Phone!

Blipfoto funktioniert ähnlich wie Instagram. Allerdings ohne Werbung. Ja auch für kostenlose Accounts werbefrei. Ein erster Grund, der mich überzeugt hat.

Xiaomi Redmi Note 8T

Man macht jeden Tag ein Bild. Beim Upload werden die Exif-Daten geprüft. (Natürlich kann man die bearbeiten und auch ein älteres oder z.B. analoges Bild an einem anderen Tag hochladen)
Man sollte es aber nicht.
Vor allem kann man aber nicht rückwirkend hochladen. Lädt man nichts hoch, erscheint im eigenen Feed an diesem Tag eben nichts. Pech gehabt.

Ideal also für ein 365 Projekt oder ein Tagebuch in Bildern.
Texte kann man natürlich ebenso dazu schreiben, wenn man mag.
Ebenso könnte man, wenn im Foto Daten vorhanden sind, den Fotostandort auf der Weltkarte anzeigen lassen und noch vieles mehr.

Auch Kommentare gibt es dort und Folgenfunktionen.

Die Vorteile sehe ich auch im „Browsing“. Dorrt gibt es verschiedee Möglichkeiten. z.B. „Neue Fotos“ oder „Fotos von denen, denen ich folge“ oder „Fotos aus der Nähe“ … Es ist also nicht, wie bei Insta, wo ich im Hauptfaden nur Fotos von denen sehe, denen ich folge und zusätzlich ein paar Vorschläge von Insta bekomme. Bei Blip kann ich mir alle neuen zeigen lassen.

Wie auch immer … Ich mag die Seite sehr.
Und wer sie besonders mag und unterstützen möchte, kann einen kostenpflichtigen Account buchen. Dadurch hat man ein paar wenige Mehrfunktionen, aber man muss es halt auch nicht machen.

So, wer neugierig geworden ist und demnächst auch blippen möchte, kann hier schon einmal bei mir schauen:

https://www.blipfoto.com/CamCoffeePhotos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.