Genau heute vor …

… einem Jahr habe ich mir eine Fuji X-T100 gekauft. Ja, diese kleine mit Bayer Sensor. Dieses Biest, was so schöne Farben liefern kann.

Sie hat eine X-T10 ersetzt, die einige Jahre meinen Weg begleitet hat. Das allerdings nur, weil meine X-Pro1 damals einen leichten Defekt hatte. Der Verschluß blieb zeitweise hängen.

O.K. nach einer 6-stelligen Auslösezahl durfte sie das auch und ich gab ihr den ersehnten Ruhestand.

Trotzdem hatte diese X-Pro1 die bisher schönsten Farben bei den jpgs aus der Kamera. Sensor und Prozessor passten so gut zusammen, wie bei keiner nachfolgenden X-Trans-Kamera. Bis heute.

Nur meine persönliche Empfindung versteht sich.

Tja heute also, genau nach einem Jahr, setzte plötzlich das LCD meiner X-T100 aus. Ein Wackelkontakt wohl. Wenn ich das Display leicht ausklappe ist es da. Klappe ich es ein, geht es aus. Egal.

Ab in den Karton und ab nach Kleve. Wird hoffentlich ein Garantiefall.

Danach also ab zum Schrank und die Pro zum Leben erweckt. Da sie „nur“ weißes Fokus Peaking bietet, ist nun das Scharfstellen nicht mehr ganz so leicht, aber ich habe mich sofort wieder daran gewöhnt. Eine Pro in die Hand nehmen ist, als ob ich nach Hause komme. 😀

Ach ja … Schwarz-Weiss kann sie natürlich auch gut 🙄

Unterwegs war ich heute mit dem TTartisan 50mmF1.2 … Macht sich sehr gut an der X-Pro1!

5 Gedanken zu “Genau heute vor …

  1. Danke Uwe! Wie ich sehe, fotografierst du auch manual focus. Ich liebe das auch, irgendwie entschleunigt dies.
    Ohne pixelpeepen zu wollen, wie würdest du die optische Schärfe deiner TTArtisan 50 und 35 mm Objektive an deinen Fuji’s beschreiben? Nicht bei Offenblende, sondern bei f4 bis f8, und bei Landschaften? Siehst du Unterschiede zu den Fujinon Objektiven? Vielen Dank!

    Gefällt mir

    1. Hallo Christian, ohne pixelpeepen zu wolen, sehe ich keinen Unterschied. Es ist bei den Fujis je nach Kameramodell, also je nach Sensorstufe, ein anderer Look. Bei der X-Pro1 ist alles etwas weicher und eher, wie auf Film fotografiert. Bei den Nachfolgern knackige Schärfe und Kontraste.
      Die Objektive tun ihr übriges. Mir gefällt der „alte“ Look besser und die alten oder „günstigen“ Objektive unterstützen das auch nochmal.
      Das 50er TTartisan hat den selben Aufbau, wie die alten Minolta MD II Objektive. Neuere Objektive haben deutlich mehr Linsen und Gruppen. Mehr Speziallinsen. Daher bilden sie wohl „glatter“ ab. Alles wird auf Fehlerreduzierung getrimmt. Das scheint bei TTartisan oder 7artisans noch nicht so stark ausgeprägt.
      Bei beiden ist aber die Schärfe sehr gut! Es werden sicher hier auch noch Bilder kommen. Da bin ich sicher.

      Gefällt mir

      1. Hallo Uwe, herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich schätze gerade wegen dem Konzept (1 Kamera, 1 Linse – wir haben ja schon darüber gesprochen) meine gute alte Ricoh GR II so sehr, und auch wegen ihrem einzigartigen Charakter, nicht so klinisch wie die manche neuen Sensoren und Objektive, und Engines. Aber gerade was das Freistellen anbelangt, geht dies bei der GR nur im Makro Modus, voll offenblendig f2.8. Deshalb liebeäugle ich auch mit Fujifilm, und ein paar manuellen (ev. auch alten) Linsen. Das wäre dann zwar nicht mehr One Camera – One Lens, was soll’s ;-). Herzlichen Dank nochmals, ich freue mich auf deine weiteren Bilder.

        Gefällt mir

      2. Hallo Christian, da hast du aber „gefährliche“ Gedanken. Du könntest dich sehr schnell in 1. Gedanken rund um Equipment verlieren (Kamera, Objektive, Recherche …) und 2. eine Menge Geld ausgeben 😀
        So hat es bei mir auch angefangen. Erst bin ich zu Fuji und hatte nur die X-Pro1 mit dem 1,4 / 35er gekauft. Dann konnte ich plötzlich meine alten Minoltas probieren …. und so weiter eben. Am Ende habe ich mehr recherchiert und bei ebay beobachtet, als zu fotografieren.
        Freistellung hat nicht nur mit weit öffnenden Objektiven zu tun. Abstand zum Motiv und Abstand Motiv zu Hintergrund sind doch die eigentlichen Parameter. Daher mag ich mein 27er mit Blende 2,8 so gerne. 😊

        Wie auch immer. Ich hatte heute mal nur das TTartisan 50mm dabei und habe ein paar Fotos “für dich” gemacht. Dann kannst du dir ein Bild machen. Ich schau mal, dass ich zügig einen Blogbeitrag hinbekomme.
        Viele Grüße

        Gefällt mir

  2. Hallo Uwe, extra „für mich“ 😉 – fantastisch. Ich bin total gespannt, schon jetzt herzlichen Dank! Übrigens, ich bin mir dessen bewusst, dass ich einen potenziell ‚gefährlichen‘ Weg einschlage. Aber: Weil Trekking (mit Zelt und der ganzen Ausrüstung) zu einer meiner Leidenschaften gehört, werde ich wohl oder übel nicht dem GAS++ verfallen. Ev. nur dem GAS light.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.